Buß und Bettag in DK

Buß- und Bettag in Dänemark

1686 wurde der Buß- und Bettag in Dänemark gesetzlich festgelegt, und damit wurden mehrere auch nicht so bedeutende Fasten- und Bußtage zusammengefasst. Dieser Tag liegt immer auf einem Freitag, 4 Wochen nach Ostern. Laut Gesetz mussten jeglicher Handel, Arbeit usw. ruhen. Deshalb kamen die Bäcker auf die Idee, Weizenbrötchen zu backen, die aufgebacken und auch einen Tag später verzehrt werden konnten. Nach und nach wurde es im ganzen Lande üblich, die warmen Wecken am Abend des Buß- und Bettags zu essen.

Varme hveder (dänisch):

Bild und Text von Lars Hansen 

Hier geht es zum Rezept: 

http://www.lottahennestrand.eu/warmehveder.html 

Lotta Henne Strand v/S.Schroeter , CVR-NR: 38661272 , e-mail: lotta@lottahennestrand.eu         Stefan Schroeter , Skolegade 46, 6830 Nr.Nebel , https://www.facebook.com/stefan.schroeter.9 

Nach oben